AWO-Logo senkrechte Linie Kreisverband Segeberg                      Im Norden ganz oben
 
bunterstrich

KIS hilft Selbsthilfegruppen

Die eigene Homepage lautet: KIS-Segeberg.de

Den Wegweiser für alle Selbsthilfegruppen finden Sie hier


Neue Schlaganfall-Selbsthilfegruppe sorgt für Unterstützung durch Gespräche

Sich mit den Folgen eines Schlaganfalls nicht allein zu fühlen, ist ein Grund von vielen, der für den Besuch einer Selbsthilfegruppe spricht. Andere Betroffene kennen lernen, die eigenen Erfahrungen weiter geben zu können, nette Gespräche zu führen und vielleicht gemeinsam etwas zu unternehmen, sind ebenso Motivation für die Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe in Norderstedt. Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KIS) unterstützt die Initiative eines Betroffenen. Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige. Nicht alle Fragen, die Patienten nach einem Schlaganfall haben, können Ärzte und Pflegepersonal beantworten. Für viele Betroffen ergeben sich einschneidende Veränderungen im Leben, die sich auch auf das Familienleben auswirken. Gerade mit Einschränkungen, beispielsweise in der Mobilität, klar zu kommen, lässt das Selbstwertgefühl sinken. Die moralische Unterstützung von anderen Menschen mit ähnlichen Problemen kann eine grosse Hilfe sein. Manchmal haben andere Gruppenmitglieder gute Tipps für die Lösung von Alltagsproblemen, weil sie es selbst schon ausprobiert haben. Genau so eine Gruppe, in der all das möglich ist, wünscht sich der Initiator für die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe.
Das erste Treffen ist geplant für Donnerstag, den 11. Oktober von 17 bis 18.30 Uhr in den Räumen des Pflegestützpunkts, Heidbergstrasse 28. Zunächst steht das Kennenlernen im Vordergrund. Die nächsten Treffen sollen jeweils einmal monatlich stattfinden. Interessierte können sich bei der KIS unter der Telefonnummer 04551/3005 oder per Mail unter kis-segeberg@awo-sh.de melden, um den Treffpunkt zu erfahren.


Seminar hilft Stärken im Alltag gezielt zu nutzen

Die eigenen Stärken zu kennen und einsetzen zu können, ist besonders angesichts von Problemen oder im Krankheitsfall hilfreich. Wie jeder Ressourcen in sich entdecken und aktivieren kann, möchte das Seminar -Die Kraft der Ermutigung- am Samstag, den 22. September, vermitteln. Die Teilnehmer lernen, wie sie ihre kraftvollen Potenziale entwickeln können. Die Referentin Maren Müller beschränkt sich nicht auf theoretisches Wissen. Sie möchte Übungen vorstellen, die sich im Alltag anwenden lassen, um besonderen Anforderungen besser begegnen zu können. Motivation und Mut sollen die Teilnehmer im Tagesseminar von 10 bis 16 Uhr tanken können. Veranstalter ist die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KIS). Das Seminar findet in den Räumen Holstenstrasse 27 (Bürgerbüro, 1.Stock) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 04551/3005 oder per Mail unter kis-segeberg@awo-sh.de bei KIS anmelden.

AWO Kreisvorstand erstellt neue Mitgliederzeitung

Der AWO Kreisvorstand Segeberg hat wieder eine neue Mitgliederzeitung erstellt. Sie wird an alle Mitglieder im Kreisgebiet Segeberg über die Ortsvereine verteilt. Er wünscht viel Spass beim Lesen. Sie finden neue Ausgabe auf der linken Seite unter Mitgliederzeitung

AWO Aktuell Titel

AWO Kreisvorstand

Der AWO Kreisvorstand Segeberg trifft sich mehrmals im Jahr. Es werden aktuelle Probleme besprochen und aus den fünf Ortsvereinen zu berichtet. Ausserdem wurde diesmal auch der Jahresabschluss und der Haushaltsplan beraten.

Kreisvorstand
von links: Ullrich Klinke, Siegfried Raabe, Wolfgang Rudolph und Paul Evers
(nicht auf dem Foto: Heinrich Westphal, der Fotograf)

Siegfried Raabe ist der neue Kreisvorsitzende

Es wurde ein neuer Kreisvorstand gewählt

Auf der Kreiskonferenz am 27. Juni 2015 wurde in Norderstedt Siegfried Raabe aus Kaltenkirchen zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurde Paul Evers aus Ellerau gewählt.
Beisitzer wurden: Ulrich Klinke, Heinrich Westphal, Elisabeth Kühl, Volker Bruß, und Wolgang Rudolph. Alle Wahlen erfolgen einstimmig.
Vorausgegangen waren umfangreiche Berichte über die Arbeit des Vorstands. Auf Antrag der Revisoren wurde dem alten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.
Eine besondere Überraschung waren zwei Ehrungen. Sowohl Siegfried Raabe als auch Paul Evers erhielten für die jahrzehntelange Arbeit für die Arbeiterwohlfahrt die Marie-Juchacz-Plakette des AWO Bundesverbandes.




Betreutes Wohnen in Bad Segeberg

Die Wohnanlage in Bad Segeberg am Eichberg der ewp-Gruppe aus Mölln wird von uns im Rahmen eines betreuten Wohnens begleitet.

Achtung: neue Öffnungszeiten

Wohnalage Eichberg

hier finden Sie Näheres: